Österreichs Nachwuchs-Ruderer waren am Wochenende bei der Internationalen DRV Junioren Regatta in München im Einsatz. Österreichs Flotte hatte noch einmal die Gelegenheit sich für die Junioren-Europameisterschaften Ende Mai zu empfehlen. Die Nominierungen werden diese Woche bekannt gegeben.

Knapp 2.000 Athleten im Alter zwischen 15 und 18 Jahren waren am 9. und 10. Mai in München im Rahmen der Junioren Regatta im Einsatz. Zum 25. Mal war die Veranstaltung auf der Olympia-Regattabahn in München-Oberschleißheim zu Gast.

Und Österreichs Ruder-Nachwuchs hat einen guten Eindruck hinterlassen. Allen Voran der Doppelzweier mit Nikolaus Brandner und David Neubauer, die im Finale die Boote aus Tschechien und Deutschland besiegen konnten. Österreichs beste Boote zeigten durchwegs gute Leistungen und konnten der internationalen Konkurrenz entgegenhalten.