Drei ÖRV-Boote waren in der Nachmittags-Sessiron der U23-Europameisterschaft in Kruszwica (Polen) in den Zwischenläufen im Einsatz.

Lukas Reim konnte im Zwischenlauf des Einers einen tollen Sieg feiern und zog souverän ins Semifinale A/B ein. Sarah Reimann und Miriam Kranzlmüller konnte sich im Doppelzweier gegenüber dem Vorlauf steigern und landeten auf Rang vier, was für die ÖRV-Athleten das B-Finale bedeutet.

Bruno Bachmair und Leopold Wiesinger belegten im Zwischenlauf des Doppelzweiers den vierten Platz und kämpfen morgen noch um einen Top-10-Platz.

 

Zwischenläufe – Ergebnisse, Samstag, 2. September 2017

BM1x (Einer): Lukas Reim: 1. Lukas Reim (AUT) 7:44,14 Min.; 2. Oliver Zeidler (GER) 7:44.28 Min. – weiter im Semifinale A/B

BW2x (Doppelzweier): Sarah Reimann, Miriam Kranzlmüller: 1. Vivien Preil, Kitti Horvath (HUN) 8:01,35 Min., 4. Sarah Reimann, Miriam Kranzlmüller (AUT) 8:14.08 Min. – weiter im Finale B

BM2x (Doppelzweier): Bruno Bachmair, Leopold Wiesinger: 1. Igor Djeric, Aleksandar Bedik (SRB) 7:07,54 Min., 5. Bruno Bachmair, Leopold Wiesinger (AUT) 7:24,19 Min. – weiter im Finale B

 

Offizielle Website: http://www.eru23ch2017.com/

Website FISA: www.worldrowing.com