„Dirty Thirty“ ==> Die Qualen sind vorüber // Challenge completet

Es hat gedauert und viel Schweis gekostet, aber es hat sich für alle ausgezahlt.  Von 04. November 2019 bis 08. März 2020 wurde wieder unfassbares auf den Concept2 Ergometern geleistet.  Ganz nach unserem Motto:

PAIN  IS  TEMPORARY  –  GLORY  LASTS  FOREVER

wurde auch in der Abschlussrunde bei den Männer gleich 6 mal über die 8500 Meter Marke und bei den Frauen 2 mal über die 7500 Meter Marke gerudert.

Im Gesamten konnte wieder ein Spitzenergebnis mit 13.315.251 Meter erreicht werden. „Hut ab“

Vereinswertung:
Aus Deutschland, Kroatien, Ungarn, Italien und Österreich kamen in dieser Saison die 34 Vereine der Challenge.  Der Aufforderung die letzte Runde für eine Verbesserung der Vereinsmeter zu nutzen, ging besonders für den RC Graz und ELLIDA Wien auf.   So konnte ELLIDA Wien mit einem Vorsprung von knapp 3000 Metern sich noch vor ISTER Linz setzen und der RC Graz durch Verdoppelung seiner Teilnehmer noch die Ruderunion Melk abfangen.  Auf den ersten beiden Plätzen aber die „Platzhirsche“ der Club Challenge.  LIA Wien mit 175 Teilnehmer/Innen und Donau Wien mit 163 TeilnehmerInnen.  Es ist hier hervorragende Clubarbeit erforderlich, um immer wieder aufs Neue alle Gruppen des Vereines zu aktivieren und dazu immer auch Neueinsteiger zu rekrutieren.  Auf Rang 3 der TULLNER RV vor dem Aufsteiger der Runde dem RV Priem am Chiemsee.  Diese beiden Vereine konnten durch ihre ausgewogenen Runden ihre Plätze behaupten.

  1.  Platz: LIA Wien, 175 Teilnehmer, 4.006.800 Meter
  2.  Platz: DONAU Wien, 163 Teilnehmer, 2.329.384 Meter
  3.  Platz: TULLNER RV, 37 Teilnehmer, 977.289 Meter
  4.  Platz: RV Prien/Chiemsee, 40 Tilnehmer, 880.528 Meter
  5.  Platz: ELLIDA Wien, 33 Teilnehmer, 619.168 Meter

30 K Wertung: (30.000m // 26.000m)
Von insgesamt 679 (F276/M403) Teilnehmern nahmen 255 (146 Männer und 109 Frauen)  an 4, 5 oder 6 Durchgängen der Challenge teil und dadurch hatten diese auch die Chance den Sprung über die Wertungsmarke zu schaffen.  Bei der Damenwertung schafften dies 60 Teilnehmerinnen und bei den Herren 76 Teilnehmer.  Anzumerken ist, dass auch zwei Damen – GELLESZUN Scarlett (RG Grünau) und HIRTENLEHNER Lisa (RV Steyr) – 30.000 Meter zurücklegten.  Dazu stellten noch einige AthletenInnen neuen Challengerekord in der 30 K Wertung auf:

BERGER Clara, Ruderunion Melk, Juniorinnen A, 28.471 Meter
BECKER Berit, Eisenbahn Sportverein Schmöckwitz Deutschland, Masters C, 28.720 Meter
ERGENS Christl, Pirat Wien, Masters E, 21.521 Meter
HOLLER Mattijs, LIA Wien, Senioren, 35.967 Meter
HABERL Raimund, LIA Wien, Masters F, 32.104 Meter
HOLLER Mattijs verbesserte dadurch auch den „All time best“ Rekord der Challenge auf 35.967 Meter.

Beste Einzeldistanz:
Hier fällt natürlich sofort der Weltrekord durch HABERL Raimund mit 8131 Meter auf.  Aber auch Top Platzierungen wurden wieder in dieser Saison bei den Concept 2 World Rankings 2020 erreicht.  So würden folgende Platzierungen durch SportlerInnen bei Anmeldung auf Concept2 erreicht werden:

  1. Platz: BERGER Clara, RU Melk, JWA
    1. Platz: HABERL Raimund, LIA Wien, Masters E
    3. Platz: WIENERT Florian, LIA Wien, JMA
    2. Platz: QUERFELD Ferdinand, LIA Wien, Senioren
    3. Platz: SEIFRIEDSBERGER Christoph, LIA Wien, Senioren
    1. Platz: HOLLER Mattijs, LIA Wien, U23
    2. Platz: BACHMAIR Bruno, LIA Wien, U23

Dazu kommen noch etliche Plätze unter den Top 10 bei Concept2 World Ranking.

Besonders erfreulich, dass auch in diesem Jahr wieder die Schüler/Innen und Junior/Innen die Hauptgruppe der Teilnehmer stellten.  Allein 121 Schüler/Innen zeigten für diesen Erfolg verantwortlich.

Klassen / Classes Year  female  male  total  Class
Schüler / Schoolar 2005 – 2000                 51                70              121              190
Junioren B / Youth B 2003 – 2004                 13                28                41
Junioren A / Youth A 2001 – 2002                 10                18                28
Unter 23 / Under 23 1996 – 2000                 19                13                32              107
Allg. Klasse / Senior 1990 – 1995                 38                37                75
Masters A 1980 – 1989                 37                60                97                97
Masters B 1970 – 1979                 26                43                69                69
Masters C 1960 – 1969                 57                68              125              125
Masters D 1950 – 1959                 17                34                51                74
Masters E 1940 – 1949                   3                20                23
Masters F 1930 – 1939                 –                  3                  3

Weiter Statistiken rund um die Challenge findet ihr wie immer auf der Challenge Homepage unter

ergo-challenge.ister.at – Ranking List

Und wie immer kommt am Ende die Ausfahrt mit unserem E-Auto, natürlich einem TESLA x100D.  Bei erzeugten 308,28 Kwh und einem Testverbrauch von 24 Kwh/100Km bleibt unser, mit viel Schweiß in mehr 41 Tagen geladenes Fahrzeug, nach 1.284,5 Km einfach stehen.  Mit der Hoffnung auf eine Ladung bei der 30K (Dirty Thirty) Challenge 2020/2021.