Nun ist es Gewissheit, auch die Paralympischen Spiele „TOKYO 2020“ werden auf 2021 verschoben.

Der Österreichische Ruderverband und das Österreichische Paralympische Committee begrüßen diese Entscheidung, denn die Gesundheit jeder/-s Einzelnen hat oberste Priorität und auch die entsprechende Vorbereitung und Qualifikation muss gewährleistet sein.

Zur Zeit liegen noch keine Fakten und Details vor, der ÖRV wird diese jedoch sobald wie möglich kommunizieren.