Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


bootstechnik:allgemein:ruder_bootstechnik

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
Letzte Überarbeitung Beide Seiten der Revision
bootstechnik:allgemein:ruder_bootstechnik [2017/02/01 13:54]
veronikaebert
bootstechnik:allgemein:ruder_bootstechnik [2017/08/10 15:38]
veronikaebert
Zeile 33: Zeile 33:
 ---- ----
  
-==== Beispiele für die Bedeutung von Übungen ​====+==== Beispiele für die Bedeutung von Bootseinstellungen ​====
  
  
 z.B. Ist der Auslagewinkel zu klein, weil z.B. die Innenhebel zu lange sind, können die Arme in der Auslageposition nicht/nicht weit genug geöffnet werden. Dies verhindert die Aktivierung der Rückenmuskulatur,​ das "​Abfahren mit dem Sitz" ist eine logische Folge. z.B. Ist der Auslagewinkel zu klein, weil z.B. die Innenhebel zu lange sind, können die Arme in der Auslageposition nicht/nicht weit genug geöffnet werden. Dies verhindert die Aktivierung der Rückenmuskulatur,​ das "​Abfahren mit dem Sitz" ist eine logische Folge.
  
-{{:​bootstechnik:​bild1.png?400|}}+{{:​bootstechnik:​allgemein:​oeffnugnwinkel_arme.jpg?600|}}
  
-//Das Öffnen der Arme ist nötig, um die Rückenmuskulatur gut aktivieren zu können//+//Das Öffnen der Arme ist nötig, um die Rückenmuskulatur gut aktivieren zu können ​(grün). Ein zu kleiner Öffnungwinkel (rot) verhindert die optimale Aktivierung der Rückenmuskulatur.//
  
  
 z.B. zu tief gesetzte Schuhe - wer die Beine in der Endzugposition nicht locker ausstrecken kann, hat Schwierigkeiten,​ das Boot zu balancieren. z.B. zu tief gesetzte Schuhe - wer die Beine in der Endzugposition nicht locker ausstrecken kann, hat Schwierigkeiten,​ das Boot zu balancieren.
  
-{{:​bootstechnik:​ausheben_ausschnitt.png?​400|}}+{{:​bootstechnik:​ausheben_ausschnitt.png?​600|}}
  
 //Es ist nicht nur unangenehm, sondern erschwert eine flüssige Umkehrbewegung im Bug, wenn die Rollschienen in die Waden bohren// //Es ist nicht nur unangenehm, sondern erschwert eine flüssige Umkehrbewegung im Bug, wenn die Rollschienen in die Waden bohren//
Zeile 52: Zeile 52:
  
  
-{{:​bootstechnik:​jakob_einsatz_tiefedolle_b.jpg?400|}}+{{:​bootstechnik:​allgemein:​runder_ruecken_web2_beschriftet2.jpg|}} 
 + 
 +//Ist die Dolle zu tief, sitzen größere Ruderer/​Ruderinnen mit runder Lendenwirbelsäule im Boot (rot) statt in der Lendenwirbelsäule in Lordose zu sein (grün)//
  
 ---- ----
bootstechnik/allgemein/ruder_bootstechnik.txt · Zuletzt geändert: 2017/08/10 16:10 von veronikaebert