Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Sitemap

Ruderschlag allgemein

Schlagablauf

Schlagphasen

Bootstechnik

Übungen

Analyse

bootstechnik:stemmbretteinstellung:schuhhoehe

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Stemmbretthöhe (Höhe der Schuhe)

Die richtige Stemmbretthöhe ist wichtig, um

  • eine bequeme Sitzposition in der Endzugposition zu erzielen
  • einen großen Auslagewinkel zu erreichen.

Sind die Schuhe zu tief, kann es sein, dass die Beine nicht durch die Rollbahn an ihrer Streckbewegung im Endzug behindert werden. Im Extremfall wird die Ferse in der Endzugposition vom Stemmbrett weggedrückt, der Ruderer/die Ruderin verliert den Kontakt zum Boot, dies erschwert die Balance.

Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Rollschiene nur so weit heckwärts montiert ist, wie dies zum Erreichen einer korrekten Auslageposition erforderlich ist.

Sind die Schuhe zu hoch montiert, wird der Auslagewinkel kleiner, der Oberkörper kommt nicht so gut über die Beine in Richtung Heck.

Zu tiefe Ruderschuhe verhindern die Beinstreckung in der Endzugposition

Für kleinere Ruderer/innen ist es oft schwierig, in Booten mit sehr großen Schuhen zu rudern. Das Stemmbrett ist vergleichsweise tief montiert, die Streckung der Beine in der Enzugposition ist nicht mehr möglich. Manche Ruderer/innen ziehen dünne flexible Turnschuhe an, und fahren damit in den Ruderschuh, um diesem Problem in Mannschaftsbooten zu begegnen.

bootstechnik/stemmbretteinstellung/schuhhoehe.1482494815.txt.gz · Zuletzt geändert: 2016/12/23 13:06 von veronikaebert