Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


natuerlichegewaesser:fahrtechnik:hindernisse

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

natuerlichegewaesser:fahrtechnik:hindernisse [2019/11/15 18:27]
veronikaebert angelegt
natuerlichegewaesser:fahrtechnik:hindernisse [2019/11/15 20:28] (aktuell)
veronikaebert
Zeile 10: Zeile 10:
  
 Bei **Hindernissen von oben** (Zweige und Ähnliches) reicht meist ein kurzes Hinlegen, um auszuweichen. Bei **Hindernissen von oben** (Zweige und Ähnliches) reicht meist ein kurzes Hinlegen, um auszuweichen.
 +
 +Fährt ein Boot am Grund auf, sollte das Rudern sofort unterbrochen werden, um gröbere Bootsschäden zu vermeiden, zusätzlich kann mit den Ruderblättern gestoppt werden (Drücken der flachen Blätter nach unten).
  
 Nach Störungen, die durch unerwartete Hindernisse **in strömenden Gewässern** auftreten, sollte ​ **möglichst bald weitergerudert** werden, um die Manövrierbarkeit des Bootes zu garantieren. In vielen Fällen ist es geschickter,​ wenn der Bugmann/die Bugmann bereits wieder zu rudern beginnt, und sich alle anderen Mannschaftsmitglieder wieder "​einklinken"​ - **der Bugmann/die Bugfrau schlüpft somit kurz in die Rolle des Schlagmanns/​der Schlagfrau**,​ und wird von den vor ihm/ihr Sitzenden imitiert, bis die gesamte Mannschaft wieder rudert. Nach Störungen, die durch unerwartete Hindernisse **in strömenden Gewässern** auftreten, sollte ​ **möglichst bald weitergerudert** werden, um die Manövrierbarkeit des Bootes zu garantieren. In vielen Fällen ist es geschickter,​ wenn der Bugmann/die Bugmann bereits wieder zu rudern beginnt, und sich alle anderen Mannschaftsmitglieder wieder "​einklinken"​ - **der Bugmann/die Bugfrau schlüpft somit kurz in die Rolle des Schlagmanns/​der Schlagfrau**,​ und wird von den vor ihm/ihr Sitzenden imitiert, bis die gesamte Mannschaft wieder rudert.
natuerlichegewaesser/fahrtechnik/hindernisse.1573838874.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/11/15 18:27 von veronikaebert