Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


schlagzyklus:allgemein:dynamik

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
schlagzyklus:allgemein:dynamik [2016/12/23 17:52]
veronikaebert
schlagzyklus:allgemein:dynamik [2017/09/02 20:11] (aktuell)
veronikaebert
Zeile 1: Zeile 1:
-====== Dynamik ​des Ruderschlags ======+====== Dynamik des Ruderschlags ======
  
-Der Ruderschlag sollte eine **dynamische Bewegung** sein. Er sollte nicht schwerfällig wirken, sondern - bei aller Kraftanstrengung - eine gewisse **Leichtigkeit** vermitteln. ​(Schon der Name RuderSCHLAG weist auf diese Dynamik hin - es heißt ja nicht "​Ruderschub"​.)+Der Ruderschlag sollte eine **dynamische Bewegung** sein. Er sollte nicht schwerfällig wirken, sondern - bei aller Kraftanstrengung - eine gewisse **Leichtigkeit** vermitteln.
  
-{{:​schlagzyklus:​allgemein:​stroboskop_beschriftet.png?900|}}+Schon der Name Ruder**schlag** weist auf diese Dynamik hin - sonst hieße es ja Ruder**schub**! 
 + 
 + 
 +{{:​schlagzyklus:​allgemein:​zarte_ruderin.jpg?500|}} 
 + 
 +//Zum Rudern muss man kein muskelbepackter Hercules sein - auch Leichtgewichtsrudern erzielen dynamische Schläge, die einen effizienten Vortrieb des Bootes ermöglichen//​
  
-//Dynamik des Ruderschlags - Stroboskopaufnahmen des Ruderschlags. Die Aufnahmen wurden im gleichen Zeitabstand hergestellt. Es ist erkennbar, dass der Durchzug nur in 6 Bildern sichtbar ist (8-13), auf den übrigen 13 Abbildungen ist das Blatt nicht im Wasser, d.h.der Durchzug dauert nur 1/3 der Zeit eines einzigen Ruderschlags. Dieses Verhältnis gilt für niedere Schlagzahlen. Die Anrollbewegung ist deutlich länger (1-6) und (17, 18) //  
  
  
 Während eines Ruderschlags sollte die **Bewegung des Körpers gleichbleibend oder schneller** werden. Während eines Ruderschlags sollte die **Bewegung des Körpers gleichbleibend oder schneller** werden.
 +
  
 Gelingt dies nicht, kann dies folgende Ursachen haben: Gelingt dies nicht, kann dies folgende Ursachen haben:
 +
   * falsche Bewegungsvorstellung   * falsche Bewegungsvorstellung
-  * zu harte [[einstellungen:hebeleinstellung|Hebeleinstellungen]] des Ruders+  * zu harte [[bootstechnik:ruder:​dollenring|Hebeleinstellungen]] des Ruders 
 + 
  
 Rudern erfordert einen **flüssigen Wechsel zwischen hohem Krafteinsatz** im Durchzug, und **feinfühligem Anrollen**, bei dem das Boot **balanciert** werden muss. Rudern erfordert einen **flüssigen Wechsel zwischen hohem Krafteinsatz** im Durchzug, und **feinfühligem Anrollen**, bei dem das Boot **balanciert** werden muss.
  
 Dieser extreme Wechsel macht die Sportart schwieriger als sie aussieht. Dieser extreme Wechsel macht die Sportart schwieriger als sie aussieht.
 +
 +
 +----
  
 Wie ein Klavierspieler/​eine Klavierspielerin,​ der/die in die Tasten hämmert, und dann dem Klavier wieder zarte Töne entlockt, wechseln Krafteinsatz und Entspannung während des Ruderschlags. Wie ein Klavierspieler/​eine Klavierspielerin,​ der/die in die Tasten hämmert, und dann dem Klavier wieder zarte Töne entlockt, wechseln Krafteinsatz und Entspannung während des Ruderschlags.
  
 +
 +[[:​start|⇐ Home]]
 +
 +[[schlagzyklus:​rudertechnik|⇐ Ruderschlag]]
  
  
schlagzyklus/allgemein/dynamik.1482511948.txt.gz · Zuletzt geändert: 2016/12/23 17:52 von veronikaebert