Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


schlagzyklus:fehler:durchzug

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
schlagzyklus:fehler:durchzug [2017/08/10 14:05]
veronikaebert
schlagzyklus:fehler:durchzug [2017/10/16 21:53]
veronikaebert
Zeile 73: Zeile 73:
  
  
 +==== Gekrümmte Wirbelsäule ====
 +
 +Körperspannung ist wichtig, um die Kraft optimal zu übertragen und Bandscheibenschäden zu vermeiden.
 +
 +{{:​schlagzyklus:​fehler:​runder_ruecken_2_web_beschriftet.jpg?​450|}} {{:​schlagzyklus:​fehler:​runder_ruecken_3_web_beschriftet.jpg?​425|}} {{:​schlagzyklus:​fehler:​runder_ruecken_4_web_beschriftet.jpg?​398|}}
 +
 +Manche Ruderer/​Ruderinnen nutzten die Streckfähigkeit ihrer Wirbelsäule während des Durchzugs kaum aus: Schon in der Auslage ist die Lendenwirbelsäule rund (links), im Durchzug bleibt diese "​schlampige"​ Haltung erhalten (Mitte), und im Endzug fällt die Ruderin noch "über den Löffel"​ - Brustwirbelsäule und Lendenwirbelsäule sind deutlich gekrümmt (rechts).
 +
 +
 +----
  
  
Zeile 106: Zeile 116:
  
  
-==== Runder Rücken - zuwenig Körperspannung ("​Über den Löffel fallen"​)==== 
- 
-Im Endzug sollte der Scheitel nach oben drücken, der Rücken durch die Körperspannung aufrecht sein, die Lendenwirbelsäule in Lordose sein. 
- 
-{{:​schlagzyklus:​fehler:​endzug_runderruecken_web2.jpg?​600|}} {{:​schlagzyklus:​fehler:​endzug_web.jpg?​600|}} 
- 
-//"​Über den Löffel fallen"​- links; korrekte Körperhaltung (rechts)// 
- 
-Manche Ruderer/​innen "​fallen über den Löffel"​ - der Rücken wird rund, der Kopf fällt über die Rudergriffe,​ die Rudergriffe werden in Richtung Bauch gezogen. Diese Haltung erschwert die nachfolgende flüssige bugwärtige Umkehrbewegung. 
- 
-Bei diesem Fehler hilft es, auf einen waagrechten Blick zu achten - der Blick führt die Bewegung. 
  
-In manchen Fällen erlaubt es die Stemmbretthöhe nicht, die Beine in der Endzugposition annähernd auszustrecken,​ eine mögliche Mitursache für die Entstehung dieses Fehlers. In diesem Fall sollten die Schuhe höher montiert werden. 
  
-Aber auch zu hohe Schuhe können den Rundrücken im Endzug fördern - ist die Ferse zu hoch, kann die Lordose in der Lendenwirbelsäule nicht aufrecht erhalten werden. 
  
 ---- ----
schlagzyklus/fehler/durchzug.txt · Zuletzt geändert: 2017/10/16 21:53 von veronikaebert