Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Sitemap

Ruderschlag allgemein

Schlagablauf

Schlagphasen

Bootstechnik

Übungen

Analyse

schlagzyklus:heckwaertigeu:abdruecken

Abdrücken

Das Abdrücken des Ruders leitet den Richtungswechsel des Ruders ein.

Endzugpostion (links), Haltung nach dem Abdrücken (rechts)


In der Endzugposition ist der Körper von der Fußspitze bis zum Scheitel unter Spannung.

Das Abdrücken und Flachdrehen des Ruders funktioniert am einfachsten, wenn die Spannung des Körpers gelöst wird. Der Ruderer/die Ruderin lässt sich „zusammenfallen“.

Während der letzten Zentimeter des Durchzugs löst sich die Spannung der Schultern und des Oberkörpers und leitet das Ausheben und die Umkehrbewegung ein.

Die Schultern fallen locker nach vor, die Hände werden locker vom Körper weggeschleudert. Dabei werden die Ruder um 90 Grad gedreht (Aufdrehen, die Blätter sind parallel zur Wasseroberfläche).


Die Spannung wird

  • des Rückens: Aus einer aufrechten gestreckten Haltung wird eine lockere Haltung mit etwas runderem Rücken, der Oberkörper ist bereits wieder in Auslagepoosition.
  • der Arme: sie werden locker vom Körper weggestreckt
  • der Beine: die Beine sind nur mehr locker gestreckt, und bewegungsbereit, um beim nachfolgenden Anrollen nachgeben zu können

Das Abdrücken gelingt gut, wenn der Durchzug unmittelbar vor dem Ausheben etwas langsamer/schwächer wird, nur dann kann eine flüssige Umkehrbewegung gelingen.

Die gesamte Bewegung sollte geschmeidig sein, die Aktivitäten des Rückens und der Hände gehen fließend ineinander über.

Die Geschwindigkeit des Abdrückens ist genauso schnell wie die Geschwindigkeit des Endzugs - die beiden Bewegungen gehen fließend ineinander über.

Im Englischen spricht man auch vom „Feathering“ (Abfedern - ein Hinweis auf die Leichtigkeit und Geschmeidigkeit der Bewegung).


Im Skullboot ist die linke Hand beim Abdrücken vom Körper weiter entfernt, und etwas höher als die rechte.


Gefühl bei korrekter Ausführung: Du spürst, wie die Spannung im Oberkörper plötzlich gelöst wird, nach dem Abdrücken sitzt du genau im Gleichgewicht – das Gewicht ist nicht mehr, wie im Endzug in Richtung Bug verlagert, und auch nicht in Richtung Heck.

Übungen zum Abdrücken


⇐ Home

⇐ Ruderschlag

⇐ Bugwärtige Umkehrbewegung

schlagzyklus/heckwaertigeu/abdruecken.txt · Zuletzt geändert: 2017/08/03 12:12 von veronikaebert