Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

Sitemap

Ruderschlag allgemein

Schlagablauf

Schlagphasen

Bootstechnik

Übungen

Analyse

schlagzyklus:heckwaertigeu:auslageposition_riemenrudern

2

Auslageposition beim Riemenrudern

Bei einer korrekten Auslage beim Riemenrudern

  • erreichst du einen Auslagewinkel von mindestens 55 - 60 Grad - der Winkel ist kleiner als beim Skullieren
  • sind - wie beim Skullieren - die Unterschenkel vertikal /im rechten Winkel zur Wasseroberfläche)
  • macht das Außenbein dem Oberkörper Platz
  • ist der Oberkörper Richtung Heck geneigt, die Neigung ist etwas stärker als beim Skullieren
  • ist der Oberkörper ab der Hüfte Richtung Dolle gedreht
  • sind beide Arme locker gestreckt
  • ist die Schulter der Außenhand tiefer als die Schulter der Innenhand
  • wird die Länge durch die Streckung des Innenarms erzeugt - die Außenhand wartet wie ein „Haken“ auf die Druckaufnahme

Auslageposition beim Riemenrudern. Beide Arme sind locker gestreckt (bei manchen Ruderern/innen zeigt sich ein leicht gebeugter Innenarm)


Besonderheiten des Riemenruderns

⇐ Ruderschlag

⇐ Ruderschlag (4-Phasen-Modell)

⇐ Heckwärtige Umkehrbewegung

⇐ Home

schlagzyklus/heckwaertigeu/auslageposition_riemenrudern.txt · Zuletzt geändert: 2018/12/25 21:02 von veronikaebert