Mit den Vorläufen hat heute, Samstag, die Junioren-EM in Krefeld (Deutschland) begonnen. Der ÖRV ist in sieben Bootsklassen vertreten.  

Einen guten Start in die Junioren-Europameisterschaften gelang dem Junioren Zweier ohne mit Lorenz Lindorfer und Anton Sigl, sie mussten sich im Vorlauf nur der Crew aus Rumänien geschlagen geben und stehen so direkt im Semifinale A/B. Auch der Junioren Vierer ohne (Liam Anstiss, Patrick Laggner, Alexander Finster, Mattijs Holler) zeigte mit Platz zwei eine tolle Leistung und hat mit dem direkten Einzug ins A-Finale einen Platz in den Top-6 sicher.

Rang drei im Vorlauf des Juniorinnen Doppelzweiers bedeutet auch für Jovana Stanivuk und Lara Tiefenthaler das direkte Weiterkommen in das Semifinale A/B. Die ÖRV-Athletinnen mussten sich nur den Konkurrentinnen aus Deutschland und Irland geschlagen geben.

Heute Nachmittag kämpfen Severin Erlmoser und Armin Auerbach nach einem fünften Rang im Vorlauf des Junioren-Doppelzweiers noch um den Einzug ins Semifinale A/B. Benedikt Neppl, Gabriel Stekl, Martin Animashaun, Maximilian Hornacek beendeten ihren Vorlauf im Junioren-Doppelvierer auf Rang vier und sind heute Nachmittag ebenfalls nochmals im Zwischenlauf um den Einzug ins Semifinale A/B im Einsatz.

Mit Rang drei im Vorlauf des Juniorinnen Vierer ohne verpassten Meri Bosnic, Melanie Weiss, Julia Hanisch und Juliana Holler hinter Rumänien und der Schweiz nur knapp den direkten Einzug ins Semifinale A/B. Die Vormittags-Session beendete aus österreichischer Sicht Johanna Kristof im Juniorinnen-Einer. Die Ruderin des VST Völkermarkt (Rang drei im Vorlauf) hat heute Nachmittag noch die Chance sich für das Semifinale A/B zu qualifizieren.

Vorlauf-Ergebnisse, Samstag, 20. Mai 2017

JW1x (Einer) Johanna Kristof: 1. Sophie Leupold (GER) 8:19.41 Min.; 3. Johanna Kristof (AUT) 8:36.34 Min. – weiter im Zwischenlauf

JW2x (Doppelzweier) Jovana Stanivuk / Lara Tiefenthaler: 1. Tabea Kuhnert, Leonie Menzel (GER) 7:40,84 Min. 3. Jovana Stanivuk/Lara Tiefenthaler (AUT) 7:45,81 – weiter Semifinale A/B

JW4- (Vierer ohne) Meri Bosnic / Melanie Weiss / Julia Hanisch / Juliana Holler: 1. Rumänien (Ioana-Irina Acsinte / Geanina-Dumitrita Juncanariu/ Elena-Catalina Onciu / Alina-Maria Baletchi) 7:12.63 Min.; 3. Österreich 7:25.20 Min – weiter im Zwischenlauf

JM2- (Zweier ohne) Lorenz Lindorfer / Anton Sigl: 1. Stefan-Constantin Berariu, Florin-Sorin Lehaci (ROU) 7:09.37, 2. Lorenz Lindorfer, Anton Sigl (AUT) 7:12,85 Min. – weiter Semifinale A/B

JM2x (Doppelzweier) Severin Erlmoser / Armin Auerbach: 1. Artesem Laputsin, Yauheni Zalaty (BLR) 6:56,86 Min.; 5. Servin Erlmoser / Armin Auerbach (AUT) 7:22.92 Min. – weiter im Zwischenlauf

JM4- (Vierer ohne) Liam Anstiss / Patrick Laggner / Alexander Finster / Mattijs Holler: 1. Rumänien (Dumitru-Alexandru Ciobica, , Nicu-Iulian Chelaru, , Cristian-Ionut Cojocaru, Ciprian Huc) 6:23.10 Min.; 2. Österreich 6:30.86 Min. – weiter im Finale A

JM4x (Doppelvierer) Benedikt Neppl / Gabriel Stekl / Martin Animashaun / Maximilian Hornacek: 1. Schweiz (Valentin Huehn, Dominic Condrau, Andrin Gulich, Linus Copes) 6:14.28 Min. 4. Österreich 6:24.24 Min. – weiter im Zwischenlauf

 

Offizielle Website: http://erjch2017.com

Website FISA: www.worldrowing.com