Birgit Pühringer (Einer) und Anja Manoutschehri (Leichtgewichts Einer) hatten heute Nachmittag noch die Möglichkeit sich über den Zwischenlauf für das Semifinale A/B zu qualifizieren und beide ÖRV-Atheltinnen nutzen ihre Chance. Magdalena Lobnig zog beim zweiten Weltcup der Saison (16.-18. Juni) bereits am Vormittag mit ihrem Vorlauf-Sieg ins Semifinale A/B ein.

Auf dem sicheren zweiten Platz – bei den 1.500 Metern lag sie noch auf Rang eins – schob Birgit Pühringer im Zwischenlauf um den Einzug ins Semifinala A/B über die Ziellinie. Und auch Anja Manoutschehri ist im Leichtgewichts-Einer in den Top-12. Mit Rang drei im Zwischenlauf qualifiziert sie sich für das morgige Semifinale A/B (10:26 Uhr).

Somit stehen alle ÖRV-Boote im Semifinale. Denn auch im Para-Bewerb (M1x) zog Klaus Dolleschal mit einem sicheren dritten Platz direkt ins Semifinale A/B ein. Johanna Beyer und Rainer Putz (Mixed Doppelzweier) belegten im Testrennen gegen Deutschland und Russland den zweiten Platz.

 

Ergebnisse

ÖRV-Mannschaft Weltcup II Poznan/POL (16.-18. Juni 2017):

Damen

Zwischenlauf

W1x (Einer): Birgit Pühringer: 1. Monika Dukarska (IRL) 7:32.84 Min.; 2. Birgit Pühringer (AUT) 7:35.44 Min.- weiter im Semifinale A/B

LW1x (LG-Einer): Anja Manoutschehri: 1. Amber van Zomeren (NED) 7:40.68 Min.; 5. Anja Manoutschehri (AUT) 7:43.17 Min. – weiter im Semifinale A/B

 

Para-Bewerbe

PR3 Mix2x (Mixed Doppelzweier): Johanna Beyer/Rainer Putz: 1. Juliane Blaess/Tino Kolitscher (GER) 8:04.42 Min., 2. Johanna Beyer/Rainer Putz 8:09.89 Min.