Der sensationelle Lauf der ÖRV-Athleten bei den U23-Weltmeisterschaften in Plovdiv (Bulgarien) geht weiter. Acht der neun ÖRV-Crews haben schon jetzt einen Platz in den Top-12 sicher.

 

Jakob Zwölfer sicherte sich mit Rang drei im Viertelfinale des Leichtgewichts-Einers einen Platz im Semifinale A/B.

Anja Manoutschehri feierte im Zwischenlauf des Leichtgewichts-Einers einen sicheren Sieg. Vom Start an setzte sich die ÖRV-Athletin ab, ließ der Konkurrenz keine Chance und feierte vor der Neuseeländerin Courtney Rennie einen klaren Start-Ziel-Sieg.

Mit Rang vier im Zwischenlauf des Doppelvierers zogen auch Bruno Bachmair, Jörg Auerbach, David Neubauer und Maximilian Rachbauer ins Semifinale A/B der Top 12 ein. Als einziges ÖRV-Boot verpasste Lukas Reim mit Rang fünf im Viertelfinale des Einers den Einzug in die Top-12. Er ist weiter im Semifinale C/D im Einsatz.

Heute Abend sind noch zwei weitere ÖRV-Crews am Start. Der Leichtgewichts-Doppelvierer mit Sebastian Kabas, Julian Brabec, Rainer Kepplinger und Julian Schöberl kämpft um 17.46 Uhr genauso um den Einzug ins A-Finale wie der Vierer ohne mit Christoph Seifriedsberger, Gabriel Hohensasser, Rudolph Querfeld und Ferdinand Querfeld um 18:07 Uhr.

 

Ergebnisse, Freitag, 21. Juli 2017

Zwischenlauf

BLW1x (LG-Einer): 1. Anja Manoutschehri 7:41.17 Min.; 2. Courtney Rennie (NZL) 7:46:47 Min. – weiter im Semifinale A/B

BM4x (Doppelvierer): 1. Frankreich (Baptiste Pointurier, Alban Couturier, Thomas Cousin, Hugo Quemener) 5:50,79 Min.; 3. Österreich (Bruno Bachmair, Jörg Auerbach, David Neubauer, Maximilian Rachbauer) 5:56,16 Min – weiter im Semifinale A/B

Viertelfinale

BLM1x (LG-Einer): 1. Alexis Lopez Garcia (MEX) 6:51.81 Min. 3. Jakob Zwölfer 6:54.88 Min. – weiter im Semifinale A/B

BM1x (Einer): 1. Natan Wegryzcki/Syzmcyzk (POL) 6:50,03 Min., 5. Lukas Reim (AUT) 7:15,42 Min. – weiter im Semifinale C/D

 

Offizielle Website: www.wru23ch2017.com/

Website FISA: www.worldrowing.com