Am Finaltag der U23-Europameisterschaften in Kruszwica (Polen) waren in der Vormittags-Session bereits vier ÖRV-Crews im Einsatz.

 

Keine Zweifel am Einzug ins A-Finale der Top-6 ließ Jakob Zwölfer im Leichtgewichts-Einer offen. Der ÖRV-Athlet holte sich im Semifinale A/B den Sieg und ist  heute Nachmittag im Kampf um die Medaille dabei.

Lukas Reim belegte im Semifnale A/B den sechsten Platz und hat im B-Finale um 11:25 Uhr noch die Chance die U23-EM mit einem tollen Rennen abzuschließen.

Bruno Bachmair und Leopold Wiesinger haben ihr B-Finale bereits absolviert und konnten einen Sieg über Deutschland feiern. Die ÖRV-Crew beendet somit die U23-EM auf dem siebenten Endrang. Rang acht belegen bei den U23-Europameisterschaften Sarah Reimann und Miriam Kranzlmüller im Doppelzweier. Im B-Finale kamen sie hinter der Crew aus Dänemark auf Platz zwei ins Ziel.

Die weiteren ÖRV-Crews kämpfen heute Nachmittag um Medaillen und Topplatzierungen.

 

Ergebnisse, Sonntag, 3. September 2017

Semifinale A/B

BLM1x (LG-Einer): Jakob Zwölfer: 1. Jakob Zwölfer (AUT) 7:32.69 Min.; 2. Enes Yenipazarli (TUR) 8::38.24 Min – weiter Finale A

BM1x (Einer): Lukas Reim: 1. Marian-Florian Enache (ROM) 7:31.17 Min.; 6. Lukas Reim (AUT) 8:06.66 Min. – weiter im Finale B

B-Finale

BW2x (Doppelzweier): Sarah Reimann, Miriam Kranzlmüller: 1. Luise Lund Hansen, Emilie Jersild (DEN) 7:48,26 Min., 2. Sarah Reimann, Miriam Kranzlmüller (AUT) 8:02.46 Min. – Endrang 8

BM2x (Doppelzweier): Bruno Bachmair, Leopold Wiesinger: 1. Bruno Bachmair, Leopold Wiesinger (AUT) 7:10,83 Min., 1. Lasse Grimmer, Konstantin Nowitzki (GER) 7:15,44 Min. – Endrang 7

 

Offizielle Website: http://www.eru23ch2017.com/

Website FISA: www.worldrowing.com