30 K Ergo Challenge – the „Dirty Thrty“ Challenge

Die zweite Session hatte es wieder in sich.  Neue Rekorde konnten von den vielen Teilnehmern dieser Runde erreicht werden.

Alle Daten findet ihr auf der Homepage unter http://ergo-challenge.ister.at

Die Teilnehmerzahl hat sich sprunghaft auf 337 Athleten (121 Frauen/216 Männer) erhöht.  Auch haben sich mehr Vereine in die Challenge eingebracht.  Insgesamt sind nun 26 Vereine aus Deutschland, Slowakei, Slowenien, Ungarn, Kroatien, Italien, Irland, Griechenland und Österreich dabei.  Erstmals begrüßen können wir bei der Challenge die Vereine:

Eisenbahn-Sportverein Schmöckwitz aus Deutschland
Österreichische Sportunion Wallsee
RV Möve Salzburg
Alemannia Korneuburg
Wiener Ruderverein Donauhort
Tullner Ruderverein

Bei den zurückgelegten Metern hat es in diesem Durchgang einen neuen Weitenrekord mit 2.078.898 Metern gegeben.  Insgesamt stehen wir nun bei 3.486.519 Metern und der Chance am Ende der Challenge die 10 Millionen Marke zu schaffen.

Club Challenge:

Nachdem DONAU Wien in der ersten Runde dominiert hatte, kam die Antwort von LIA Wien mit einem Angriff von 111 Lianesen im zweiten Durchgang, und dadurch auch die Übernahme der Führung in der Club Challenge.  Schon mit Respektabstand folgt ISTER Linz, Donaubund und die Rudergesellschaft Grünau (Deutschland).  Jedoch stehen noch vier Einzelbewerbe aus, die das Endergebnis natürlich offen lassen.

  1. LIA Wien – 122 Teilnehmer – 1.162.593 Meter
    2. DONAU Wien – 95 Teilnehmer – 1.055.314 Meter
    3. ISTER Linz – 29 Teilnehmer – 307.555 Meter

Einzelwertung 2. Runde:

Mit 294 Teilnehmer/Innen in dieser zweiten Runde wurde neuerlich ein Teilnehmerrekord erreicht.  Dabei haben sich einige Athleten/Innen sehr gut in Szene setzen können.  Erfreulich, dass mehrere österreichische KaderrudererInnen in dieser Runde teilgenommen haben und damit den „Dirty Thirty“  auch ein bisschen Anerkennung verliehen haben.  Denn auch für sie gilt

PAIN  IS  TEMPORARY  –  GLORY  LASTS  FOREVER

Der dritte Durchgang der Challenge findet von 14. – 18.12.2017 statt.  Die Teilnahme ist jederzeit möglich, da es neben der Gesamtwertung auch Einzelwertungen für jede Session gibt.

Concept2 Weltrangliste 2017/2018:

Im Vergleich mit der Concept2 Jahreswertung 2017/2018 würden sich in mehreren Kategorien unsere Challenge teilnehmer an die Spitze setzen können:

Schülerinnen, 0 – 12 Jahre:
Platz 1: GSCHAIDER Megan, LIA Wien, 7093 Meter
Platz 2: LEHRER Elena, LIA Wien, 6856 Meter
Platz 3: GÖNNER Ina, LIA Wien, 6603 Meter

JuniorenInnen B, 15 – 16 Jahre:
Platz 3:  HOLLER Juliane, LIA Wien, 6754 Meter

Platz 1: WIENERT Florian, LIA Wien, 8220 Meter
Platz 2: DRUCKER Paul, Argonauten, 7968 Meter

Junioren A, 17 – 18 Jahre:
Platz 1: FINSTER Alexander, LIA Wien, 8226 Meter
Platz 2: ANIMASHAUN Martin, DONAU Wien, 8203 Meter

Unter 23, 19 – 23 Jahre:
Platz 1: QUERFELD Ferdinand, LIA Wien, 8874 Meter
Platz 2: SEIFRIEDSBERGER Christoph, LIA Wien, 8645 Meter

Allgemeine Klasse, 24 – 30 Jahre:
Platz 1: PÜHRINGER Birgit, ISTER Linz, 7920 Meter
Platz 3: RINGLEB Henriette, LIA Wien, 7244 Meter

Masters B, 40 – 49 Jahre:
Platz 2: NEUWIRTH Birgit, Donaubund, 7730 Meter

Photocredit: Digital Rowing (RowPro)