Matthias Taborsky holte sich bei den Indoor-Europameisterschaften in Amsterdam am 9. Dezember den Europameistertitel. Der Ruderer des WRC Pirat Wien holte sich vor dem Italiener Martino Goretti die Goldmedaille. „Nachdem ich Silber und Bronze schon zu Hause hatte, war der Titel auf jeden Fall mein großes Ziel„, sagt Taborsky. Aber der frisch gebackene Indoor-Europameister ist nach dem erreichten Ziel auch kritisch: „Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, mit der Zeit nicht so, denn ich war in der Vorbereitung schon schneller.“

Den Sieg holte sich Taborsky in 6:09.1 im Leichtgewicht vor Martino Goretti (Italien) und Jolmer Tuinstra aus den Niederlanden. Zehn Teilnehmer aus fünf Nationen.

Die Ergebnisse finden Sie hier