Bei heißen aber guten Bedingungen ging in Račice der zweite Tag der Junioren-Weltmeisterschaft (8.-12. August) in Szene. Vier ÖRV-Crews bestritten ihre Vorläufe.

Eine starke Leistung zeigten Karin Brandner, Katja Brabec, Eva Pernkopf und Marika Rodinger im Vorlauf des Juniorinnen-Vierer ohne. Mit Rang drei zogen die jungen ÖRV-Athletinnen direkt ins Semifinale der Top-12 ein, vor allem im zweiten Streckenabschnitt zeigten sie mit einem guten Endspurt auf und fixierten Platz drei hinter Neuseeland und Deutschland.

Für die weiteren ÖRV-Crews heißt es den Einzug ins Semifinale über den Zwischenlauf zu fixieren. Nur der Sieger zog in der Bootsklasse des Junioren-Zweier ohne direkt ins Semifinale ein. Nach Rang fünf im Vorlauf haben Maximilian Hornacek und Martin Animashaun die Chance sich über den Zwischenlauf zu qualifizieren.

Nur ein Sieg reichte auch im Juniorinnen-Doppelzweier für das direkte Weiterkommen. Nach einem guten Start ins Rennen kamen Valentina Carvalla und Julia Hanisch auf Rang vier ins Ziel, ihr Zwischenlauf um den Einzug ins Semifinale steht morgen, Freitag, um 11:42 Uhr auf dem Programm.

Der Junioren-Doppelvierer mit Konrad Hultsch, Eduard Mensdorff-Pouilly, Peter Pfahnl und Fabian Gillhofer belegte im Vorlauf Platz fünf, ihr Zwischenlauf um den Einzug ins Semifinale A/B geht morgen um 11:06 Uhr in Szene.

 
ÖRV-Mannschaft bei der Junioren-WM in Račice/CZE (8. – 12. August)
Ergebnisse

 

JW2x (Doppelzweier)
1. Viktoriia Luganskaya/Olga Inozemtseva (RUS) 7:36,06 Min.; 4. Valentina Carvalla /Julia Hanisch (AUT) 7:51,75 Min. – weiter im Zwischenlauf

JW4- (Vierer ohne)
1. Neuseeland (Holly Mills/Gace Watson/ Brooke Kilmister/Kayla Baker) 6:57,08 Min.; 3. Österreich (Karin Brandner /Katja Brabec /Eva Pernkopf /Marika Rodinger) 7:11,62 Min. – weiter im Semifinale A/B

JM2- (Zweier ohne)
1. Elias Kun/Jasper Angl (GER) 6:40,68 Min.; 5. Maximilian Hornacek /Martin Animashaun (AUT) 7:11,51 Min. – weiter im Zwischenlauf

JM4x (Doppelvierer)
1. Großbritannien (Victor Kleshnev/Jake Offiler/James Cartwright/Bryn Ellery) 5;57,61 Min.; 5. Österreich (Konrad Hultsch /Eduard Mensdorff-Pouilly/Peter Pfahnl/Fabian Gillhofer) 6:50,71 Min. – weiter im Zwischenlauf

 
Website FISA: www.worldrowing.com
Offizielle Website: www.wrjch2018.com