Für den Juniorinnen-Doppelzweier und den Junioren-Zweier ohne standen heute bei den Junioren-Weltmeisterschaften (8.-12. August) in Racice die Endläufe auf dem Programm.

Der Juniorinnen-Doppelzweier mit Julia Hanisch und Valentina Cavallar belegte zum Abschluss der Junioren-Weltmeisterschaften im C-Finale Rang drei, was für die ÖRV-Athletinnen den 15. Rang im Endklassement bedeutet.

Martin Animashaun und Maximilian Hornacek feierte im D-Finale des Junioren-Zweier ohne einen Sieg. Im zweiten Streckenabschnitt konnten sie sich von der Crew aus Frankreich absetzen und mit dem Sieg den 19. Endrang sichern.

Morgen, Sonntag, bestreitet der Juniorinnen-Vierer ohne und der Junioren-Doppelzweier die Endläufe jeweils im B-Finale.

 

ÖRV-Mannschaft bei der Junioren-WM in Račice/CZE (8. – 12. August)

Ergebnisse

JW2x (Doppelzweier)

Finale C: 1. Aria Cvitanovic/Izabela Krakic (CRO) 7:10,56 Min.; 3. Valentina Cavallar /Julia Hanisch (AUT) 7:15,09 Min.; Endrang 15

JM2- (Zweier ohne) 

Finale D: 1. Martin Animashaun/Maximilian Hornacek (AUT) 6:57,08 Min.; 2. Noam Moulle/Brieuc Huck (FRA) 7:01,33 Min.; – Endrang 19

Website FISA: www.worldrowing.com

Offizielle Website: www.wrjch2018.com