Bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Tokio haben alle ÖRV-Crews das C-Finale erreicht. Am Freitag war auf der Olympia-Strecke 2020 allerdings nur eines der drei österreichischen Boote im Einsatz. Fabian Gillhofer und Konrad Hultsch belegten, 24 Stunden nachdem sie die Top-12 um 49 Hundertstel verpasst hatten, in ihrem Doppelzweier-Semifinallauf C/D Platz zwei hinter China.

Am Samstag rudert das Duo Gillhofer/Hultsch wie auch der Mädchen-Doppelvierer in der Besetzung Maya Elbaranes, Larissa Melinc, Karin Brandner und Valentina Cavallar sowie der  Burschen-Doppelvierer mit Philip Barta, Michal Karlovsky, Martin Riedel und Bernd Gutschi um die Plätze. 

World Rowing Junior Championships in Tokio/JPN (7. – 11. August)

JM2x Doppelzweier:

1. China (Qingyang Wang , Bo Sun) 6:42.35 Min., 2. Österreich (Fabian Gillhofer, Konrad Hultsch) 6:45.99 Min. –> im Finale C

JM4x Doppelvierer:

Österreich (Philip Barta, Michal Karlovsky, Martin Riedel, Bernd Gutschi) ->  im Finale C 

JW4x Doppelvierer:

Österreich (Maya Elbaranes/Larissa Melinc/Karin Brandner/Valentina Cavallar) –> im Finale C

Info

http://www.worldrowing.com

https://www.2019wrjch.jp