Bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Tokio haben die ÖRV-Crews ihre Endläufe (C-Finali) bereits absolviert.

Auf der Olympia-Strecke 2020 haben Fabian Gillhofer und Konrad Hultsch im C-Finale des Doppelzweiers den fünften Platz belegt und fixierten so den 15. Rang im Endklassement. 

Der Mädchen-Doppelvierer in der Besetzung Maya Elbaranes, Larissa Melinc, Karin Brandner und Valentina Cavallar landete im C-Finale hinter der Crew aus Japan auf dem zweiten Platz, was Rang 14 im Endklassement bedeutet. Der Burschen-Doppelvierer mit Philip Barta, Michal Karlovsky, Martin Riedel und Bernd Gutschi hat nach Platz vier im C-Finale den 16. Endrang in der Endabrechnung zu Buche stehen. 

World Rowing Junior Championships in Tokio/JPN (7. – 11. August)

JM2x Doppelzweier:

1. Griechenland (Vasileios Baroutas/Dimitrios Stasinos) 6:30.07 Min., 5. Österreich (Fabian Gillhofer, Konrad Hultsch) 6:42.25 Min. –> Endrang 17

JM4x Doppelvierer:

1. Frankreich (Victor Marcelo, Julien Sonderland, Julien Viandier, Louis Ramos) 6:05,25 Min.; 4. Österreich (Philip Barta, Michal Karlovsky, Martin Riedel, Bernd Gutschi) 6:15,74 Min. ->  Endrang 16

JW4x Doppelvierer:

1. Japan Marin Kawamura, Sayaka Kato, Kyoko Matsuda, Haruka Nakazawa) 6:57,99 Min.; 2. Österreich (Maya Elbaranes/Larissa Melinc/Karin Brandner/Valentina Cavallar) 7:02,27 Min. –> Endrang 14

Info

http://www.worldrowing.com

https://www.2019wrjch.jp