Liebe Ruderfreunde,

Ich wende mich in dieser schwierigen Zeit an euch, um euch mitzuteilen, dass der Vorstand des Österreichischen Ruderverbandes seine Verantwortung für die österreichischen Ruderinnen und Ruderer sehr ernst nimmt und alle dabei unterstützt, sämtliche Maßnahmen zur Erhaltung der Gesundheit umzusetzen.

Diese Verantwortung tragen wir alle: Jeder einzelne, jeder Verein, jeder Landesverband und der Vorstand des österreichischen Ruderverbandes. Wir arbeiten hervorragend zusammen und setzen die richtigen Maßnahmen. Stündlich werden wir mit neuen Informationen konfrontiert und ich appelliere an alle, sich an die Gesetze, Verordnungen und Erlässe zu halten und diese umzusetzen. Gesundheit hat die höchste Priorität und ich bin sehr froh, dass wir unsere Mannschaften und Trainer wieder zurück nach Österreich holen konnten.

Die FISA hat gestern bekannt gegeben, dass bis auf weiteres keine internationalen Meisterschaften ausgetragen werden. Dies hat unmittelbare Auswirkungen auf die Qualifikationsmöglichkeiten für die Olympischen Spiele in Tokio. Als betroffener Verband sind wir mit der FISA und dem ÖOC in direktem Kontakt, um unsere Interessen zu vertreten.

Die Welt wird sich weiter drehen und nach Abklingen der Pandemie wird ein normales Leben wieder möglich sein. Bis dahin erfordern die bekannten Maßnahmen allerdings Disziplin und Vorsicht.

Ich wünsche euch alles Gute und Gesundheit 

Herzlichst Eurer

Horst Nussbaumer

Präsident