Sonntagnachmittag sind auf der Neuen Donau in Wien die Österreichischen Ruder-Staatsmeisterschaften sowie die Junioren- und Schülermeisterschaften zu Ende gegangen und auch bei den Masters- und im Para-Rowing wurden die Medaillen vergeben.

Den Titel im Einer holte EM-Teilnehmer Lukas Reim für seinen Verein Möve Salzburg. Bei den Damen war unter Abwesenheit von Vize-Europameisterin, Magdalena Lobnig, Louisa Altenhuber für den Ersten Wiener Ruderclub LIA siegreich.

Einen Doppelsieg für den Ersten Wiener Ruderclub LIA gab es im Zweier ohne. Hier feierten Ferdinand Querfeld und Christoph Seifriedsberger vor Rudolph Querfeld und Mattijs Holler den Titelgewinn. Bei den Damen sicherten sich Katja Brabec und Klara Hultsch von Wiking Linz den Meistertitel.

Ferdinand Querfeld holte sich und seinem Verein an diesem Wochenende noch zwei weitere Goldmedaillen. Im Vierer ohne war er mit Christoph Seifriedsberger, Rudolph Querfeld und Mattijs Holler siegreich und auch das Medaillenrennen im Achter konnte er mit Alexander Chernikov, Stefan-Alexander Kratzer, Benedikt Neppl, Benjamin Svetina, Christoph Seifriedsberger, Mattijs Holler, Rudolph Querfeld und Steuerfrau Carolin Arndorfer gewinnen.

Den Titel im Damen-Achter feierte die Crew des Rudervereins Wiking Linz: Teresa Pellegrini, Rosa Hultsch, Sophie Danninger, Eva Maria Pernkopf, Katja Brabec, Klara Hultsch, Mira Steinbeck, Marie Steinbeck und Steuerfrau Theresa Danninger sicherten sich den Titel. 

Jakob Stadler und Lorenz Lindorfer vom WSV Ottensheim konnten sich im Doppelzweier über den Titel freuen. Bei den Damen waren hier Lara Tiefenthaler und Jovana Stanivuk vom Ruderverein STAW siegreich.

ÖRV-Nationaltrainer Robert Sens zu den Staatsmeisterschaften: „Ein Dank gilt den Organisatoren, dem Wiener Ruderverband, dass sie unter den gegebenen Bedingungen so eine gelungene Veranstaltung organisiert haben. Die Organisation und die Einhaltung der COVID-Maßnahmen hat sehr gut funktioniert. Gesamt betrachtet haben wir gute Rennen gesehen, toll ist auch, dass viele der A-Mannschaft an der Staatsmeisterschaft teilgenommen haben. Es war ein würdiger Abschluss dieser seltsamen Saison.“ 

Alle Ergebnisse hier