Mit großer österreichischer Beteiligung fanden von 8.-9. April die Croatia Open statt. Die ÖRV-Athleten nutzen die Regatta in Zagreb (CRO) für ihren ersten internationalen Auftritt in dieser Saison und als Standortbestimmung.

Die ÖRV-Delegation zeigte bereits zu Beginn der Saison mit zahlreichen Siegen und Podestplätzen starke Leistungen. Anton Sigl und Lorenz Lindorfer (WSV Ottensheim) feierten im Junioren Zweier ohne einen klaren Sieg. Eine tolle Performance lieferten auch Max Hornacek, Martin Animashaun, Bennjamin Neppl und Gabriel Stekl (RV STAW, WRK Donau, WRC LIA, RV Inter) mit Platz eins im Junioren Doppelvierer.

Birgit Pühringer feierte im Damen Einer einen Sieg, Magdalena Lobnig fiel krankheitsbedingt aus. Im Leichtgewichts Damen Einer ließ Anja Manoutschehri (RV Albatros Klagenfurt) die Konkurrenz hinter sich und feierte einen vollen Erfolg.

Mattijs Holler und Liam Anstiss sicherten sich im Junioren Zweier ohne den zweiten Platz. Den Erfolg wiederholten Mattijs Holler, Liam Anstiss, Alexander Finster und Patrick Lagger auch mit Rang zwei im Junioren Vierer ohne am zweiten Wettkampftag. Bei den Juniorinnen fixierten Lara Tiefenthaler und Jovana Stanivuk (RV STAW) im Doppelzweier Rang zwei.

Starke Leistungen zeigten mit dritten Plätzen auch Johanna Kristof im Junioren Einer, Severin Erlmoser und Armin Auerbach im Junioren Doppelzweier sowie Lukas Reim im U23-Einer.

Alle gesammelten Ergebnisse der Croatia Open finden Sie hier.