In vier Bootsklassen ist der ÖRV bei den Europameisterschaften in Racice (Tschechien) vertreten. Von 26.- 28. Mai kämpfen die Top-Athleten um Edelmetall.

Erstmals gemeinsam im Leichtgewichts-Doppelzweier gehen Florian Berg und Markus Lemp an den Start. „Es macht Spaß mit Markus im Zweier zu rudern. Markus war in letzter Zeit viel bei mir in Kärnten und wir haben einen guten Rhymthmus gefunden“, sagt Florian Berg. Die Strecke in Racice kennt Florian Berg bereits von den U23-Weltmeisterschafen im Jahr 2009, mit positiven Eindrücken. „Die Strecke ist sehr fair und recht modern.“

Auch für Paul Sieber ist die Rolle im Leichtgewichts-Einer auf internationaler Bühne neu. „Für mich ist es voranging einmal eine Standortbestimmung. Es wird sicher eine Challenge zu sehen, wo man steht. Es ist auf jeden Fall ein anderes Gefühl alleine im Boot zu sein, wie sich das auswirkt und auf welche Art anders, kann ich noch nicht sagen“, sagt Paul Sieber. Im Leichtgewichts-Einer sind gesamt 19 Boote gemeldet.

Nach ihrem Weltcup-Debüt in Belgrad (Serbien) hat Anja Manoutschehri eine weitere Möglichkeit sich im Leichtgewichts-Damen Einer mit der internationalen Konkurrenz zu messen.

ÖRV-Mannschaft EM Racice/CZE (26.-28. Mai 2017):

Damen

W1x (Einer): Birgit Pühringer

LW1x (LG-Einer): Anja Manoutschehri

 

Herren

LM1x (LG-Einer): Paul Sieber

LM2x (LG-Doppelzweier): Florian Berg/Markus Lemp

 

Offizielle Website: www.racice2017.com

Website FISA: www.worldrowing.com