Von Freitag bis Sonntag fanden auf der Neuen Donau in Wien die Sichtungsrennen der ÖRV-Athleten Elite und U23 statt. Gerudert wurden Langstrecke, zwei 2.000 Meter-Einzelzeitfahren und zum Abschluss Finalläufe für deren Zusammensetzung die Ergebnisse in den vorangegangenen Rennen herangezogen wurden.

Das Sichtungs-Wochenende bildet traditionell den Saisonauftakt; 100 Athleten waren bei perfekten Bedingungen am Start. „Unsere Sportler konnten sich für die kommenden Projekte empfehlen. Auf Basis der Erkenntnisse, die unsere Trainer in den vergangenen Tagen gewonnen haben, werden wir Sichtungs- und Trainingsgruppen für die diversen Boots- und Altersklassen zusammenstellen, mit denen wir in die Saisonvorbereitung starten“, erläutert ÖRV-Sportdirektor Norbert Lambing.

Die Sichtungsrennen für die Junioren-Klasse finden am kommenden Wochenende statt.