Dirty Dozen – Woche 9 è 1000 Meter mit neuem Weltrekord

Mit einem Paukenschlag ging die neunte Woche der „Dirty Dozen“ Challenge zu Ende.  Ganz ohne großem Aufsehen hat die Führende der Gesamtwertung der Damen, Scarlett GELLESZUN vom RG Grünau, einen neuen Weltrekord der Damen, Masters A über 1000 Meter auf Slides in der Zeit von 03:23,5 Minuten aufgestellt.  Scarlett GELLESZUN ist eine Challenge Teilnehmerin der ersten Stunde.  Scarlett startet in der deutschen Bundesliga für den HavelQueen-Achter, welcher auch 2019 wieder diese Liga wieder gewinnen konnte.  Sie ist bereits seit langem auch treue Starterin bei der 30K Challenge (Dirty Thirty) und dort in ihrer Klasse Top vertreten. Sie brachte ebenfalls ihre Mannschaftskolleginnen dazu sich diesem 12 Wochen „Test“ zu stellen.

Scarlett-Bugfrau-8er Scarlett
Bugfrau Scarlett GELLESZUN

Auf Platz 2 der Gesamtwertung Mandy REPPNER (Schlagfrau des HavelQueen Achters) und auf Platz 3 mit Jessika FUHR ebenfalls ein Mitglied des Achters.  In der Gesamtwertung der Damen haben sich hinter dem deutschen Führungstrio mit KLEIMANN/RIEMER (Platz 4 und 5, Österreich) und BOROS/VARGA (Platz 6 und 7, Ungarn) Zweierteams an die Führenden geheftet.

Bei den Männer legte Florian NIMMERVOLL (LRV Ister)  richtig nach und schaffte mit 03:02,2 Minuten einen passablen Abstand zu seinen Verfolgern. Die Gesamtwertung führt Florian knapp vor Max RICHTER (SC Berlin), Dubravko SKRACIC (VK Mladost), Mike DePETRIS (VVF Triest) und Pal ZARANDY (GYAK Györ) an.  Wie man hier sieht, eine starke internationale Mischung.  Die letzten 3 Runden lassen hier nichts an Spannung missen.

Hier geht es zu den Berichten und Ergebnissen!